4:3-Sieg nach Penaltyschießen gegen Oberstdorf

Memmingen (rad). Auch nach dem dritten Spieltag ist Eishockey-Bezirksligist SG HC Maustadt/ECDC 1b noch ungeschlagen. Allerdings mußten die Maustädter beim 4:3 (1:1/1:1/1:1/1:0)-Sieg gegen die SG Oberstdorf/Sonthofen 1b ins Penaltyschießen und damit einen Punkt abgeben.

Die Oberallgäuer erwiesen sich als der erwartet unangenehme Gegner und machte den  Grün-Gelben von Anfang an das Leben schwer. Aber der HCM nahm die Aufgabe ernst – immerhin war man durch die Testspielniederlage gegen denselben Gegner gewarnt – und war das spielbestimmende Team. Wieder einmal wurden aber beste Einschußmöglichkeiten vergeben. Flo Jahrmann und Martin Löhle brachten ihre Farben zweimal in Führung, zweimal glich Oberstdorf/Sonthofen aus. Die Gäste standen defensiv sicher und gingen nach 44 Minuten sogar in Führung, als Disziplinlosigkeiten in Form von Strafzeiten und Unachtsamkeiten des HCM ausgenutzt wurden.

Die Einheimischen „zogen nochmals an“ und glichen durch Olli Reinhardt in der 51. Minute aus. Kurz vor der Schlußsirene hatte Flo Jahrmann den Siegtreffer auf dem Schläger, scheiterte aber knapp. Damit mußte das Penaltyschießen über den Zusatzpunkt entscheiden – hier hatte Johannes Epple als einziger Schütze die nötigen Nerven und sicherte den Sieg für den HCM. Dessen Keeper Flo Edelmann machte alle Versuche der Gäste zunichte.

Erst am 17. November geht’s für den HCM in der Bezirksliga weiter, dann steht um 20 Uhr das Gastspiel beim EV Königsbrunn auf dem Programm.

Spiel Statistik: SG HCM/ECDC vs. SG Oberstdorf / Sonthofen 1b

Zurück

Impressum Datenschutz