Die Moral stimmt – HCM holt „Drei-Tore-Rückstand“ auf - Nach drei Pleiten in Folge 5:4-Sieg in Königsbrunn

Königsbrunn/Memmingen (rad). Der HC Maustadt hat sich nach drei Niederlagen in Folge wieder gefangen. Beim Bei der SG EHC/EV Königsbrunn holte der Eishockey-Bezirksligist mit 5:4 (1:1/2:3/2:0) alle drei Punkte und holte dabei sogar einen 1:4-Rückstand auf.

„Mann, war das ein wichtiger Sieg“, kommentierte Trainer Ingo Nieder den so wichtigen 5:4-Sieg in Königsbrunn. Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als optimal, zuletzt kassierte der HCM drei Pleiten in Folge und konnte bei den Brunnenstädtern nur mit 13 Feldspielern antreten. Dennoch wollte sich das Team selbst beweisen und begann druckvoll und auch erfolgreich. Markus Schmid traf zur frühen Führung und schien seine Farben beim Tabellenvorletzten schnell in die Erfolgsspur zu bringen. Aber anstatt nachzulegen, schlich sich der Schlendrian ein. Mit Folgen, noch vor der ersten Pause glich Königsbrunn aus.

Tiefschwarze Minuten und superschnelle Wende

Zwischen der 26. und 36. Minute leisteten sich die Grün-Gelben zehn tiefschwarze Minuten mit drei Gegentreffern und dem 1:4-Zwischenstand. Aber Nagle & Co., die diesmal auf Torjäger Martin Löhle verzichten mußten, zeigten viel Charakter und hatten die passende Antwort. Innerhalb von 17 Sekunden verkürzte Kevin Aschenbrenner und Felix Hellmann mit einem superschnellen Doppelschlag zum 3:4 und leiteten damit die Wende ein.

Nagle und Jahrmann drehen Partie – Edelmann hält Sieg fest

In einem richtigen Schlagabtausch im letzten Drittel gleicht der HCM durch Jimmy Nagle aus, Flo Jahrmann überraschte den gegnerischen Goalie mit einem Weitschuß zum 5:4. Weil auch der stark haltende Flo Edelmann nichts mehr zuließ, blieb’s beim knappen, letztendlich aber verdienten Erfolg.

„Trotzdem müssen wir uns erheblich steigern, wenn wir beim nächsten Auswärtsspiel in Lindenberg bestehen wollen“, sieht der Coach noch viel „Luft nach oben“.

Richtungsweisendes  „Winterclassic“ am 29. Dezember

Die nächste Partie am 29.12. beim „Winterclassic“ bei der SG Lindenberg/Lindau könnte im Meisterrennen der Bezirksliga West richtungsweisend sein. Nur mit einem Sieg bleiben die Maustädter im Kampf um den Titel dabei.

Spiel Statistik: SG Königsbrunn / Königsbrunn vs. HC Maustadt

Zurück

Impressum Datenschutz