Gelungener Saisonstart: 5:2 gegen Bad Wörishofen

Memmingen (rad). Mit einem verdienten 5:2 (1:1/3:0/1:1) Sieg über die 1b-Mannschaft des EV Bad Wörishofen ist die neuformierte SG HC Maustadt/ECDC Memmingen 1b erfolgreich in die neue Bezirksliga-Runde gestartet.

Gegen die junge Wörishofer Mannschaft tat sich der HCM aber lange Zeit schwer, ließ sich dabei aber auch immer wieder von den Nickligkeiten der Gäste anstecken. Insgesamt 122 Strafminuten sprechen für sich. Dennoch – die Gastgeber zeigten sich erholt von der völlig verpatzten Generalprobe letzte Woche und dominierten weitgehend die Partie. Allerdings reichte es nach dem Führungstreffer durch Jimmy Nagle (8.) nur zu einem 1:1 nach 20 Minuten. Dann aber setzte sich die spielerische Überlegenheit der Grün-Gelben durch, Geburtstagskind Andi Börner, Armin Ullmann und Martin Löhle schraubten den Vorsprung bis Mitte der Partie auf 4:1. Die Vorentscheidung war gefallen, danach stellte sich dann eine wahre Strafzeitenflut ein. Mit dem Höhepunkt der beiden Spieldauerstrafen gegen Andi Börner und seinen Wörishofer Kontrahenten Timo Hegen, die beide nach ihrer Boxeinlage vorzeitig zum Duschen mußten.

Im letzten Spielabschnitt plätscherte die Partie vor sich hin, Dennis Schirrmacher markierte das 5:1, ehe die Gäste kurz vor dem Ende noch zum 2:5-Endstand trafen.

Trainer Ingo Nieder zog ein durchaus positives Fazit, denn „es war ein sicherer und verdienter Sieg, unser Team wächst weiter zusammen. Aber wir dürfen uns nicht von den Provokationen anstecken lassen, da müssen wir andere Mittel finden, den Gegner ruhig zu stellen.“

Spiel Statistik: SG HCM/ECDC vs. EV Bad Wörishofen 1b

Zurück

Impressum Datenschutz