HCM: Trotz Niederlage „gut gerüstet“ - 7:10 im letzten Test in Lindenberg

Memmingen (rad). Die Generalprobe für das erste Punktspiel in der Eishockey-Bezirksliga hat der HC Maustadt bei der ambitionierten SG Lindenberg/Lindau mit 7:10 (4:3/2:5/1:2)verloren. Dennoch sah Trainer Ingo Nieder sein Team im Vergleich zu den ersten Testspielen deutlich verbessert und sieht seine Jungs „gut gerüstet“.

Die Gastgeber präsentierten sich erwartet stark und unterstrichen ihre Ambitionen in dieser Saison. Nicht zuletzt mit der Verpflichtung des Oberliga Top Spielers Zdenek Cech vom Partner EV Lindau. Lindenberg agierte nahezu in Bestbesetzung, der HCM mit Neuzugang Sascha Schuhmann, aber auch mit einigen Ausfällen, so dass sogar Trainer Ingo Nieder ran mußte!

Die West-Allgäuer drückten von Anfang aufs Tempo und führten schnell mit 2:0. Erst nach und nach fingen sich die Maustädter und drehten ihrerseits die Partie durch Sascha Schuhmann (2x), Martin Löhle und Dennis Schirrmacher. Ähnlich konzentriert gings zunächst nach dem ersten Wechsel weiter, Martin Löhle traf zum 5:3, Ingo Nieder zum 6:4. Danach riss unerklärlicherweise der Faden, Lindenberg traf viermal in Folge. Die Grün-Gelben gaben sich nicht auf und hielten dagegen, mehr als ein Penalty-Tor von Martin Löhle zum 7:9 war aber nicht mehr drin.

„Zwei Klassen besser“ – Auftakt in Senden

„Obwohl wir verloren haben, geht die Leistungskurve klar nach oben, das war zwei Klassen besser als zuletzt, wir sind für den Punktspielstart nächste Woche gerüstet“, sieht Ingo Nieder dem Saisonauftakt am Samstag (20 Uhr) beim EC Senden optimistisch entgegen. Zumal sein Team mit Senden noch eine Rechnung offen hat, dort setzte es letzte Saison eine völlig überraschende 1:2-Niederlage.

Spiel Statistik: SG Lindenberg/Lindau 1b vs. HC Maustadt

Zurück

Impressum Datenschutz