Kantersieg zum Auftakt – HCM schlägt dezimierte Sendener mit 15:1

Memmingen (rad). Mit einem mehr als deutlichen 15:1 (6:0/4:0/5:1) Sieg über die SG Senden/Burgau 1b ist der HC Maustadt souverän in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Allerdings konnten die Gäste nur mit einem Minikader von neun Feldspieler antreten und waren daher hoffnungslos unterlegen.

Dennoch begannen die Maustädter mit gemischten Gefühlen, immerhin konnte von den vier Testspielen trotz teilweise guter Leistungen nur eines gewonnen werden. Martin Löhle eröffnete für die anfangs sehr konzentrierten Grün-Gelben den Torreigen nach drei Minuten, bis zur ersten Drittelpause machte der HCM dann schon das halbe Dutzend voll. Nun lief’s gegen die tapferen Gäste wie am Schnürchen, das Sendener Bollwerk wurde immer löchriger. 10:0 stand’s nach 40 Minuten, 15:0 noch bis kurz vor dem Ende. Ganz ohne Erfolgserlebnis wollten die Gäste dann doch nicht heimfahren – immerhin gelang ihnen kurz vor Ende der Ehrentreffer.

Die Tore für den HCM erzielten vor etwa 100 Zuschauern Martin Löhle und Armin Ullmann (je 3), Jimmy Nagle, Dennis Schirrmacher und Markus Schmid (je 2) sowie je einmal Philipp Hacker, Florian Jahrmann und Manfred Pietsch.

Weiteres Heimspiel am Samstag gegen Königsbrunn

Weiter im Programm geht es für den HCM am kommenden Samstag mit einem weiteren Heimspiel. Um 19.45 Uhr geht es gegen den EV Königsbrunn, einem zweiten Eishockey-Club aus Königsbrunn. Der EVK hat sich nach dem Konkurs des ESV Königsbrunn der Nachwuchsarbeit verschrieben und schickt heuer erstmals eine Seniorenmannschaft ins Rennen. Auf die Grün-Gelben wird dann wohl ein sehr junger und hungriger Gegner warten. Der allerdings muß zum Auftakt eine Doppelaufgabe bewältigen, nur 24 Stunden zuvor muß Königsbrunn beim EV Bad Wörishofen 1b ran.

Spiel Statistik: HC Maustadt vs. 1. EC Senden

Zurück

Impressum Datenschutz