Rückschlag im Meisterrennen: 3:5 gegen Oberstdorf

Memmingen (rad). Einen herben Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft in der
Eishockey-Bezirksliga, Gruppe 4, mußte die SG HC Maustadt/ECDC 1b hinnehmen. Gegen die SG Oberstdorf/Sonthofen setzte es am heimischen Hühnerberg eine schmerzhafte 3:5 (2:1/0:0/1:4) Niederlage.

Gegen den erwartet kampfstarken Gegner hatten sich die Maustädter zunächst gut eingestellt. Schon nach acht Minuten brachte Armin Ullmann seine Farben in Führung, Florian Jahrmann legte wenig später zum 2:0 nach. Oberstdorf hielt aber dagegen, profitierte aber auch vom verletzungsbedingten Ausfall von Jim Nagle. Noch vor der ersten Pause kam die Oberallgäuer wieder zurück. Im umkämpften Mittelabschnitt hatten beide Teams Möglichkeiten, Tore fielen aber keine.
Fulminant begannen die letzten 20 Minuten, Markus Schmid erzielte das 3:1 und damit die vermeintliche Vorentscheidung. Aber in dem nun ruppiger werdenden Spiel schlug Oberstorf erneut zurück und nutzte die Fehler der Grün-Gelben gnadenlos aus. Erst gelang der schnelle Anschlußtreffer (46.), in der 55. Minute drehte der Landesliga-Absteiger innerhalb weniger Sekunden die Partie mit einem Doppelschlag zum 3:4. Der HCM drückte zwar noch, wurde aber eiskalt zum entscheidenden 3:5 ausgekontert.

Damit verpaßten es die Maustädter, mit Tabellenführer Lindenberg gleich zu ziehen. Gelegenheit zur „Wiedergutmachung“ bietet sich schon nächsten Freitag: dann wartet die nicht minder schwierige Aufgabe beim ERC Lechbruck.

Spiel Statistik: SG HCM/ECDC vs. SG Oberstdorf / Sonthofen 1b

Zurück

Impressum Datenschutz