Testspielniederlage für den HCM – 3:5 in Lindenberg

Memmingen (rad). Der Eishockey-Bezirksligist HC Maustadt hat sein erstes (und einziges)Testspiel auf die kommende Runde verloren. Beim Liga-Konkurrenten SG Lindenberg/Lindau setzte es eine knappe 3:5-Niederlage.

Die Westallgäuer präsentierten sich im Lindauer Eisstadion als spielstarkes Team „und auch schon etwas weiter in der Vorbereitungsphase als der HCM“, so Pressesprecher Ingo Nieder.

Auf Seite des HC Maustadt fehlten mit Martin Löhle, Paul Höckberg, Mario Kusterer, Markus Schmid und dem langzeitverletzten Stephan Riehr gleich fünf Akteure. Dennoch hielten die Gelb-Grünen lange Zeit gut dagegen und hielten die Partie bis zum Schluß offen. Erst durch ein Empty-Net-Goal entschied Lindenberg die Partie in der Schlußminute. Zuvor waren es allerdings auch zumeist individuelle Fehler und zu viele Strafen, die zu den Gegentoren führten.

Die Memminger Treffer erzielten zweimal Jim Nagle sowie Alex Ulianiw.
Ernst wird es am 10. Oktober, dann geht es in der Memminger Eissporthalle im ersten Punktspiel gegen den EC Senden.

Spiel Statistik: SG Lindenberg/Lindau 1b vs. HC Maustadt

Zurück

image.text

Foto: HC Maustadt

Impressum Datenschutz