Zurück an der Tabellenspitze - HCM/ECDC 1b siegt problemos mit 7:0 in Bad Wörishofen

Memmingen (rad). Mit einem problemlosen 7:0 (3:0/1:0/3:0)-Auswärtssieg beim Schlußlicht EV Bad Wörishofen 1b hat sich die SG HC Maustadt/ECDC 1b wieder an die Tabellenspitze der Eishockey-Bezirksliga, Gruppe 4, geschossen. Gleichzeitig hat Konkurrent Lindenberg einen Zähler in Lechbruck liegen gelassen.

Für das Spitzenspiel im Oberallgäu war der souveräne Erfolg in Bad Wörishofen beste Eigenwerbung. Von Beginn an agierte der HCM konzentriert und war sichtlich die bessere Mannschaft. „Wir haben es geschafft, den Gegner trotz der Tabellensituation nicht zu unterschätzen“, freute sich Spielertrainer Ingo Nieder über die disziplinierte Einstellung seiner Jungs. Die sorgten schon im ersten Durchgang für klare Verhältnisse; Armin Pauli, sowie zweimal Kevin Aschenbrenner schossen eine sichere 3:0-Führung heraus. Die Entscheidung war damit relativ früh gefallen, zumal das Team auch defensiv gut stand und kaum Chancen für die jungen Wörishofer zuließ. Allerdings war es wieder einmal die schon leidige Chancenverwertung der Grün-Gelben, die eine weitaus höhere Führung verhinderte. So traf im Mittelabschnitt nur Martin Löhle zum 4:0-Zwischenstand.

Erfolgreicher lief’s in den letzten 20 Minuten. Armin Ullmann, Jimmy Nagle und Philipp Hacker schraubten das Ergebnis auf 7:0, übrigens blieb der HCM damit erstmals in dieser Saison auch ohne Gegentreffer.

Am Freitag geht’s zum Verfolger Oberstdorf

Eine ungleich schwerere Aufgabe steht der SG HCM/ECDC 1b am Freitag (20 Uhr) bei der SG Oberstdorf/Sonthofen 1b bevor. Übrigens dem fünften (!) Auswärtsspiel in Folge. Die Oberallgäuer erwiesen sich schon im Hinspiel als unangenehmer Gegner, erst im Penaltyschießen konnte mit 4:3 gewonnen werden. Mit vier Punkten Rückstand auf den HCM rechnen sich die Oberstdorfer durchaus noch Chancen aus, im Meisterschaftsrennen nochmals einzugreifen.

Spiel Statistik: EV Bad Wörishofen 1b vs. SG HCM/ECDC

Zurück

Impressum Datenschutz